ABBUC Newsletter April 2010

Ausgabe April 2010

Ausgabe April 2010

* Tetris einmal anders
* Bilder von der NOMAM 2010
* Extraleben 2 erscheint
* Nolan Bushnell wieder bei Atari
* Neue Bücher im Shop
* 25 Jahre ABBUC – Das doppelte Jubiläum!
* Wettbewerbe 2010 gestartet
* Deutsche Anleitung zu „The Last Word“ erhältlich
* Altirra. A new Atari 8bit Emulator
* Freier Bildschirmschoner 25 Jahre ABBUC
* ABBUC-News@Twitter
* ABBUC Magazine als Download

* Hilfe: Du wurdest von der ABBUC Webseite ausgesperrt?

* *** User-GEO-Map beim ABBUC ***
* Kostenlose Webseite für ABBUC Mitglieder
* Kostenlose Mail-Adresse für ABBUC Mitglieder
* Mitglied werden und Vorteile sichern!
—————————————————————

* Tetris einmal anders
Analog Tetris mit vollem Körpereinsatz
Analog Tetris ist eine schräg gelagerte Plattform. Von oben rutschen die Tetris Figuren nach unten und müssen unten vom Spieler geordnet werden. Ganz nach den Tetris Spielregeln. Was sich so einfach anhört gestaltet sich recht schwierig.
Video: http://vimeo.com/2419155

* Bilder von der NOMAM 2010
vom 23. April 2010 – 25. April 2010 fand die NOMAM in Laboe statt
Inzwischen gibt es Bilder und einen Bericht zum Event.
Bilder von „seaman“ 
http://atari.looser-company.de/
BLOG von „Retrofan“
http://compidiaries.wordpress.com/
Wer weitere Bilder zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte im ABBUC Forum im NOMAM Thread

* Extraleben 2 erscheint
Nick und Kee kehren zurück!
Der Bug, die lang erwartete Fortsetzung des Kultromans „Extraleben“ ist seit dieser Woche in der Druckproduktion und der Trailer zu Buch ist so eben fertig geworden. Die in die Jahre gekommenen Computerkids aus den Achtzigern retten als geheime IT-Agenten die Daten aus veralteten Computersystemen. Doch der Hauch von Abenteuer hat sich längst verzogen, das Leben der Helden kreist um Reihenhaus, Reisekosten und Rasenmähen. Bis ein Todesfall die Routine durchbricht:
Trailer in HD http://www.youtube.com/user/CSWverlag
Grüße und eine schönes Wochenende
Enno Coners
http://www.retromagazine.eu

* Nolan Bushnell wieder bei Atari
Der Firmengründer kehrt nach 32 Jahren wieder zu Atari zurück!
1976 brauchte Atari eine Finanzspritze um das VCS zur Marktreife bringen zu können. So wurde Atari im Oktober 1976 für 28 Millionen Dollar an den Medienkonzern Time Warner verkauft. Warner wollte aus Atari den Marktführer im Videospiel-Bereich machen und investierte über 100 Millionen Dollar. Aber wegen interner Machtkämpfe verließ Nolan Bushnell 1978 die Firma Atari. Nun ist er zurück. Als Aufsichtsratmitglied und Berater nimmt er seit Anfang April 2010 wieder maßgeblichen Einfluss auf Atari. Damit ist Atari definitiv wieder das was es ursprünglich war. Eine Spiele- und Denkfabrik und mit dem ursprünglichen Firmengründer Nolan Bushnell an der Spitze.
Viva Atari!

* Neue Bücher im Shop
Neue (gebrauchte) Bücher eingetroffen
Im ABBUC Shop findet Ihr einige neu eingetroffene Bücher. Vielleicht ist ja etwas dabei, was schon lange gesucht wurde. Denkt daran: Wer zuerst kommt mahlt zuerst! 
http://www.abbuc.de/shopabbuc

* 25 Jahre ABBUC – Das doppelte Jubiläum!
Das Jahr 2010 muss unbedingt gefeiert zu werden. Im 25. Jahr des ABBUC ist nun auch das 100. ABBUC Magazin mit Diskette erschienen. Und wieder gibt es sehr interessante Beiträge und Software. Gleichzeitig aber haben wir einen dritten Grund zum feiern. Denn seit der Gründung des ABBUC, wurde noch nie der Clubbeitrag erhöht. Der Jahresbeitrag beträgt auch weiterhin nur 31,20 Euro. Für den Beitrag gibt es auch noch Magazine, Software und Events. Wer da nicht zugreift, lässt sich wirklich was entgehen.

Zur Feier des Jahres gibt es das ABBUC Magazin Nr. 99 für alle als kostenlose Leseprobe. Am besten gleich Mitglied werden und die aktuelle und die folgenden Ausgaben sichern!
http://www.abbuc.de/modules.php?name=DocTree&dtIsBlk=y&dtId=3

* Wettbewerbe 2010 gestartet
Die Regeln für Hard- und Softwarewettbewerb sind online
Hier geht es zu den offiziellen Regeln:
http://www.abbuc.de/modules.php?name=DocTree&dtIsBlk=y&dtId=224

* Deutsche Anleitung zu „The Last Word“ erhältlich
sleepy schreibt „Die deutsche Version der Anleitung zu Jonathan Halliday´s großartiger Textverarbeitung „The Last Word Verison 3.1“ ist (endlich) fertig geworden. Sie wird in kürze über seine Homepage http://www.atari8.co.uk/default.htm verfügbar sein oder ist über mich (PN, email) erhältlich.
Sleep (Sleepy)“ 

* Altirra. A new Atari 8bit Emulator
Altirra is designed with emulation quality in mind, sometimes over speed and polish. It’s designed as a system emulator and debugger instead of a games machine, so there is some setup involved.

There is a README file in the archive, but here are some quick tips:

First: Software. you need some actual 8-bit Atari (not Atari ST!) software to run. If you don’t have any, it’ll be a pretty boring experience. I can’t give this to you for various reasons, but there are freely available demos, and if you have converted your Atari software to disk images for other emulators, those will work too. Specifically, disk images are supported in ATR, DCM, ATX, and PRO formats; some simple cartridge types are also supported, and you can directly load Atari executables as well (.obx/.xex).

Second: kernel ROMs. Altirra has an internal kernel that can be used to run Atari software, and thus you can run demos, games, and productivity software without needing any Atari ROM images. However, this kernel is reimplemented from scratch, and has some compatibility problems. Therefore, you may want to consider hooking up real kernel ROM images, which will greatly increase Altirra’s software compatibility. I’m afraid I can’t offer these for download, but if you have downloaded ROM images from your Atari, Altirra uses the same format and filenames as most other popular Atari 8-bit system emulators.

Third: compatibility. Altirra is designed to emulate the actual Atari hardware as closely as possible. Its compatibility has been increasing over time, and at this point it should run most software correctly. However, there can still be problems, some of which may be emulation bugs, and some of which are related to hardware emulation settings. Tips:

* Disable BASIC (unless you’re actually running a BASIC program).
* For older games, use 800 hardware and 48K RAM, and the OS-B kernel.
* For newer games, use XL hardware and 128K RAM (XE), and use the XL kernel.
* For demos and games written in Europe, use XL hardware/kernel, 320K RAM, and PAL.
* If you don’t have kernel ROM images, use the HLE kernel instead.
* Use Input > Joystick or Shift+F1 to toggle the joystick, which uses the arrow keys and the left control key.
http://www.virtualdub.org/altirra.html

* Freier Bildschirmschoner 25 Jahre ABBUC
Zu den bereits vorhandenen kostenlosen Bildschirmschonern ist ein neuer hinzu gekommen. 25 Jahre ABBUC, das ist schon eine lange Zeit. Damit auch der PC einen Hauch Retro Feeling zeigt wenn ihr mal nicht davor sitzt, gibt es den neuen Bildschirmschoner. Die Themen der anderen Bildschirmschoner sind: Vaporware, Live-Video (Empfehlung
!) und 8bit Computer Linie. Zu finden im Menü unter „ABBUC und mehr“ -> Bildschirmschoner
Systemvoraussetzung: ab Windows 95
Viel Spaß!

* ABBUC-News@Twitter
Der ABBUC beschreitet neue Wege und zwitschert jetzt seine News auch bei Twitter raus. Der Handshake zwischen alter und neuer Technik findet sich künftig hier: http://www.twitter.com/abbuc

Der Dienst wird automatisch mit Text und Link befüllt. Es wäre schön, wenn ihr den ABBUC Twitter abonniert und so für eine breite Streuung der ABBUC Infos sorgt. Dadurch können wir noch mehr neue Mitglieder erreichen.
Andreas Bertelmann

* ABBUC Magazine als Download
Die bislang fehlenden Downloads der ABBUC Magazine Nummer 93 und 95 bis 98 stehen nun für die ABBUC Mitglieder in den Downloads zur Verfügung. Wer noch kein ABBUC Mitglied ist, kann dies nachholen und sich mit einer Mitgliedschaft im ABBUC die nächste Jahresgabe sichern.

—————————————————————

* ################
* Hilfe: Du wurdest von der ABBUC Webseite ausgesperrt?
So bekommst Du wieder Zugang: http://www.abbuc.de/gesperrt-info.htm
* ################

* *** User-GEO-Map beim ABBUC ***

Ihr sucht Atari interessiert in eurer Umgebung? 
Beim ABBUC gibt es eine Landkarte, in die sich jeder eintragen kann. Viele haben sich bereits eingetragen. So werdet ihr gefunden und so findet ihr andere 8bit Atarianer. Einfacher geht es wirklich nicht mehr. Unbedingt anschauen !! http://www.abbuc.de/modules.php?name=NukeMap

ACHTUNG ! Der Opera Browser ist leider inkompatibel und kann die GEO-Map nicht anzeigen. Alle anderen offiziellen Browser-Versionen sollten problemlos funktionieren.

* Kostenlose Webseite für ABBUC Mitglieder Exklusiver Mehrwertdienst für ABBUC Mitglieder. André Motzkus (ART-Transfair Berlin, http://www.art-transfair.de) wird einigen bestimmt schon bekannt sein. Den einen von früher aus der Atari Demo-Szene und den anderen durch seinen Atari Hardware-Shop. (Dort sollte man unbedingt mal reinschauen!) http://www.abbuc.de/modules.php?name=News&file=article&sid=555&mode=thread&order=0&thold=-1

* Kostenlose Mail-Adresse für ABBUC Mitglieder Ab sofort kann jedes ABBUC Mitglied einen kostenlosen ABBUC Mail-Account erhalten. Um einen Mail-Account zu erhalten, sende eine Mail an: Andreas Bertelmann (internet[at]abbuc.de) oder Wolfgang Burger (wolfgang[at]abbuc.de) Teil uns den gewünschten Namen und das gewünschte Passwort mit. Der Mail Account wird eingerichtet und sofort bist Du über eine ABBUC Mail Adresse erreichbar. Die aktuellen Server-Parameter sind im ABBUC Mitgliederbereich zu finden.

* ABBUC-Mitgliedschaft
Wer sich für die Mitgliedschaft für 1 Jahr entscheidet, sichert sich damit auch die Jahresgabe. http://www.abbuc.de/modules.php?name=DocTree&dtIsBlk=y&dtId=3