Der erste Bericht von der Games Convention in Leipzig

Walter Lojek (ABBUC PD Service und GC08 Koordinator) gab heute Abend telefonisch den ersten Einblick.

Ich will versuchen das Telefonat in etwa wiederzugeben.

Gegen Mittag kam Walter in Leipzig auf dem Messegelände an und machte sich gleich auf die Suche nach seinen Ansprechpartnern. Herrn Kruse von der Messe AG zeigte sich sehr hilfsbereit und fand für alle Hürden eine professionelle Lösung.

„Alles ist im Aufbau und deshalb wirkt es etwas chaotisch. Aber die Abwicklung ist hier wirklich klasse“, meinte Walter am Telefon. Bei der ersten Besichtigung des ABBUC Standes zeigte es sich dann: Die Vitrinen standen bereits dem Entwurf entsprechend an den richtigen Stellen. Die Stellwände sind in der XL-braunen Farbe gestrichen und der Stand ist bereits von der Messe AG aus mit „ABBUC“ beschriftet. So professionell wurde der ABBUC noch auf keiner Messe empfangen.

Das FORUM ist für die großen Veranstaltungen der einzelnen Aussteller gedacht. Auch der ABBUC wird dort unter anderem seine Pressekonferenz abhalten. Daneben ist der Stand des ABBUC angesiedelt. Auch das Computerspiel-Museum Berlin, das seit 1997 Kooperationspartner des ABBUC ist (Siehe heutigen News-Bericht), befindet sich direkt neben dem Forum. Aufgrund der Veranstaltungen und der Kooperation mit dem ABBUC, hat das Computerspiel-Museum den eigenen Stand kurzerhand um 180 Grad gedreht und sich so dem ABBUC zugewandt.

Hier in der Halle 2 befinden sich noch weitere vereine und eine Uni. Bis auf das MO5 nehmen alle zum ersten Mal an der GamesConvention teil. (Anm. vom Webmaster: Sorry! Ich weiß leider nicht wer/was das MO5 ist.)

Walters erster Eindruck: Tolles Ambiente, tolles Feeling. Hilfsbereite Leute. Professionell.