Auferstehung ?

Commodore PC bei Alternate erhältlich

Kaum zu glauben, aber tatsächlich wahr. Bei Alternate ist ein Computer mit Intel Core2 Quad unter dem Namen „Commodore Gaming Launch PC“ erhältlich. An der einen Seite des Midi Tower prangt das C= Commodore Logo.

Freilich hat der Name Commodore nichts mit der ursprünglichen Firma Commodore zu tun, die 1994 in Konkurs ging und aufgelöst wurde. (vier Jahre später wurde Atari von JTS verkauft und alle Aktiva aufgelöst)

Zitat Wikipedia:
>> Die Marke Commodore ist Ende Dezember 2004 in den Besitz der Firma Yeahronimo Media Ventures übergegangen, die sich mit Wirkung zum 6. Oktober 2005 in „Commodore International Corporation“ umbenannt hat, teilweise aber auch unter der Bezeichnung „Commodore Gaming“ zitiert wird.

Damit ist der Name „Commodore Gaming Launch PC“ verständlich.
Alternate bietet für 1300 Euro einen PC mit Vista Home Premium, DVD-DL-Brenner, 2 GB Speicher, 500GB Platte und NVidia Grafikkarte und Mainboard an. (Jedoch ohne Tastatur und Maus)

Kompatibilität zum C64 oder gar Amiga sucht man vergebens, was bei dem hohen Preis jedoch etwas verwunderlich ist.