ABBUC Newsletter vom 03.07.1998

Neuer Link zur niederländischen ABBUC Site ++ 8-Bit Webring gegründet ++ AKI Schaltplan im neuen ABBUC Magazin # 53 ++ Leserbrief: Probleme mit Software Seidel Neue Seite 1

Neuer Link zur Niederlaendischen ABBUC Site
Fred Meijer hat die englischen und niederlandischen Seiten des ABBUC e.V. ueberarbeitet. Sie sind entweder ueber den Link auf unserer Homepage oder direkt ueber http://www.meijer.demon.nl/atari/abbuc.html zu erreichen.

Wolfgang Burger 

8-Bit Webring gegründet.
Unter http://www.zock.com wurde der 8-Bit Webring gegruendet. Die darin enthaltenen Seiten sollen an die wunderbare Zeit der 8-Bit-Computer erinnern, eine Zeit, zu der „Computer“ nicht automatisch „Windows-PC“ bedeutete. In dieser sagenhaften Zeit, als das MByte noch nicht erfunden war, war der Umgang mit dem Computer etwas anders als heute. Die tapferen User kaempften sich durch endlose Listings, um ein paar Kniffe von anderen abzugucken, es wurde mit erbarmungsloser Haerte um jedes einzelne Byte gerungen, Programme wurden so lange unnachgiebig optimiert, bis sie auch auf einem 1 MHz-Rechner ansprechend schnell liefen, Tragoedien spielten sich ab, wenn eine Kassette mit wichtigen Daten stoerrisch nur LOAD ERROR von sich gab und auch sonst war der Kampf mit dem Computer nicht immer leicht. Warum sollte man sich dann also noch fuer diese Kisten interessieren? Ganz einfach: die Dinger sind Kult! Bit Byter wissen , wovon die Rede ist. Deshalb ist der ABBUC e.V. auch Mitgied in dem Webring geworden. Ihr findet auf unsere Homepage einen entsprechenden Link.

Wolfgang Burger 

AKI Interface Schaltplan im neuen ABBUC Magazin # 53
Der komplette Artikel mit allen Schaltplaenen zum ATARI Keyboard Interface findet Ihr im aktuellen ABBUC Magazin, das wahrscheinlich schon laengst in Eurem Briefkasten liegt. 

Probleme mit dem Angebot von Software Seidel
Leserbrief auf den Bericht in den ABBUC News vom 16.06.98
In der letzten Ausgabe der ABBUC News wurde auf ein Angebot der Firma Software Seidel hingewiesen. Daraufhin habe ich eine eMail erhalten, in der mir von Problemen bei der Bestellung berichtet wurde: „ich habe gleich nach Erscheinen der Anzeige in der ATARI-Inside einen 130XE und eine 7800er Konsole bestellt. Dabei musste der Haendler erst nochmal nachsehen und sagte mir dann, dass das die beiden letzten waeren. Im Paket war dann natuerlich auch nur ein nakter 130XE ohne Netzteil, Doku oder sonstwas, dafuer aber mit Dreck und Haaren in der Tastatur (neu??). Die 7800er Konsole war wenigstens im Originalkarton, dafuer aber ohne Netzteil und ohne Beschreibung, was das Ding denn fuer eine Stromversorgung braucht.“ (Auszug aus der eMail an ABBUC News). Ich wollte Euch diese Erfahrung nicht vorenthalten. Jeder kann ja selber entscheiden, ob er dort einkaufen will oder nicht. Ich wuerde mich auch ueber andere Meinungen freuen (vieleicht gibt es ja auch positive Erfahrungen?).